Name:

 Beagle

Bild:



Berko vom Buchwedel
Jens Hacklšnder
info@satec-seedcoating.de

Jagdlicher Verwendungszweck:

als Meutehund geeignet
auch als Stöberhund im Wald verwendbar
guter Apporteur

Erscheinung:

kräftig und kompakt

Größe:

Rüde und Hündin 33- 41 cm

Farbe:

drei- oder zweifarbig, alle Farbnuancen erlaubt außer einheitlich leberfarben; die Rutenspitze muß weiß sein

Gewicht:

liegt bei 17 kg

Haar:

dicht, kurz, wetterfest

Temperament:

ausgeglichen und freundlich, unermüdlich

Allgemeines / Geschichte:

Das Wort Beagle soll sich vermutlich vom keltischen beag (klein), oder altfranzösischen bugle (tönen) ableiten. Er besitzt einen starken Jagdtrieb, dabei ein fröhliches ausgelassenes Wesen. In Kanada und den USA jagt man mit ihm den Feldhasen. Er wird oft für Tierversuche verwendet.

Besonderheiten:

 




© by Anne Schuck


Sollte diese Seite ohne das ursprüngliche Frameset angezeigt werden, oder sollten Sie in einem fremden Frameset gefangen sein, dann klicken Sie bitte hier:
=> www.jagdhunde.de <=
Diese Seite ist Bestandteil von www.jagdhunde.de / www.thehuntingdog.com
.